Nehmen Sie an der Lotterie teil

So erhalten Sie Gewinne in Stoloto - Alle Möglichkeiten, um Ihre Gewinne zu sammeln

Beteiligungsbarrieren

Ein weiteres Diagramm, in denen die Ergebnisse der Antworten zu falschen endgültigen Entscheidungen führen können.

Nehmen Sie an der Lotterie teil

Die Gründe, auf denen Russen nicht an Lotterien teilnehmen

Die ersten vier Punkte sind äußerst beredt. (nach dem zu urteilen % Mehrfachnennungen waren erlaubt:

  • 39% Glaube nicht an die Möglichkeit zu gewinnen
  • 27% das ist grundsätzlich nicht interessant (verstehe den Punkt nicht)
  • 21% Betrachten Sie Lotterien als Geldverschwendung (Dies steht im Einklang mit dem vorherigen Absatz)
  • 17% Glaube nicht an die Fairness der Lotterien

Welche Schlussfolgerung zieht GFK?? Die paradoxesten - die meisten nehmen nicht teil, weil sie nicht an das Gewinnen glauben, und wäre bereit zu spielen, wenn die Lotterie einen Sieg garantieren würde 100% Fälle, Das heißt, es wäre eine Win-Win-Situation.

inzwischen, In drei Fällen kann eine Win-Win-Lotterie bestehen:

  • wenn der Preis immer geringer ist als die Teilnahmekosten (kaufte ein Ticket für 100 reiben., gewonnen 20-50 reiben)
  • wenn der Veranstalter im Kreis kostenlos Geld verteilt (10 Leute kauften 10 Tickets, jeder kostet durch 100 Rubel. Und jeder von ihnen "gewann" - 100 Rubel)
  • jemals Lotterieservice oder voll / Die Teilfinanzierung des Preisfonds erfolgt von außen.

klar, dass in unserer Realität all diese Möglichkeiten (Außerdem, können, Der Erste) nicht erreichbar und bedeutungslos. Das Ergebnis ist, dass der Lotterieorganisator eine Bestätigung der neuesten Richtlinien erhält, in den Neujahrszeichnungen ausgesprochen, wenn der Preispool in sehr kleine Preise aufgeteilt wird, Erlauben, für die Lotterie zu werben, in dem "gewinnt" (Tatsächlich werden jedoch nur die Ticketkosten zurückgegeben) jede Sekunde.

Interessant, Was ist los mit den Ticketkosten? (Mindestpreis) anscheinend nicht berücksichtigt, als ein Faktor, der die Anzahl der Teilnehmer beeinflusst. Obwohl nur 10% nannte die Kosten für Lotterien erschwinglich. Auch die Häufigkeit der Ziehungen wurde nicht diskutiert. (für Zahlenlotterien), und das Hauptmotiv für die Teilnahme, wie man erwarten würde, wurde es finanziell

Nehmen Sie an der Lotterie teil

Motive für die Teilnahme an Lotterien

Publikum der russischen Lotterien

Detaillierte Informationen über das Publikum und sein Verhalten, in zwei Präsentationen offenbart (2016 und 2017 Jahr), Die Verbraucherforschung für die Unternehmensgruppe Stoloto wurde von GfK-Rus LLC durchgeführt. Screenshots der unten genannten Präsentationen.

Nehmen Sie an der Lotterie teil

Teilnahme an Lotterieverlosungen, 2016 Jahr (Forschung von OOO GfK-Rus, Bildschirm von der Präsentation)

Zahlen, Die Zahl der Lotterieteilnehmer im Jahr 2016 zu veranschaulichen, ist beredt: Anzahl der Russen, die regelmäßig Lottoscheine kaufen, extrem klein. Gesamt 16,3% hat in den letzten zwei Jahren an Lotterien teilgenommen. Dabei:

  • 56,6% - noch nie an Lotterien teilgenommen haben
  • 27,1% hat teilgenommen, aber vor mehr als 2 Jahren

IM 2017 Anzahl der Russen, süchtig nach Lotterien, wenig hat sich geändert: nur 17% von ihnen gaben ihr Geld für diese Zwecke aus.

Nehmen Sie an der Lotterie teil

Teilnahme an der Verlosung, 2016 und 2017 Jahr

Interessant, dass ein erheblicher Anteil der Spieler (44%) habe noch nie Lottoscheine gekauft (berücksichtigt) Monat. Gleichzeitig das Segment der aktiven Teilnehmer (Mehr 3 Tickets pro Monat) nur insgesamt 10%. Die Studie stellt auch fest, dass die durchschnittlichen Kosten für den Kauf von Lottoscheinen deutlich gestiegen sind 217 reibt sich ein 2016 zu 284 reibt sich ein 2017. wahr, nirgends gesagt, dass dies nur ein Ergebnis von Preiserhöhungen ist.

Deshalb sagt Bravour, dass, Dass Russen massiv an Lotterien teilnahmen, ist ein Mythos, unterstützt durch Konzeptsubstitution. Die Zahl der regelmäßigen Teilnehmer an russischen Lotterien ist nach wie vor äußerst gering, 2-3% Russen (17% im 2017 * 10% aktive Spieler). Diese Zahl ist zehnmal niedriger als in den meisten anderen Ländern., und weniger, als es einmal im sowjetischen Sportloto war.

Aufgaben und Ziele der Förderung

Die Beschreibung für das Testprojekt lautet, dass Stoloto drei Kategorien von Benutzern unterscheidet:

  • neue Mitglieder - die, die noch nie in ihrem Leben an Lotterien teilgenommen haben
  • von Zeit zu Zeit spielen - Menschen, die einen oder mehrere Lottoscheine gekauft haben, wurde aber nicht ständige Teilnehmer
  • Stammspieler sind solche, die regelmäßig Lottoscheine kaufen

Alle Kategorien sind in ein junges Publikum unterteilt (von 18 zu 25 und von 26 zu 35) und das übliche (älter 35 Jahre alt). Gleichzeitig sieht Stoloto die Hauptprobleme im Publikum zuvor 30 Jahre alt:

  • Geringes Wissen über Lotterien, um Freizeit zu verbringen oder eine Fahrt zu machen
  • sehr geringes Vertrauen in Lotterien, z.B, Wetten gelten als ehrlicheres und transparenteres Geschäft
  • veralteter Kommunikationsansatz in sozialen Medien und Messenger

Es ist für die Altersgruppe unter 30, dass es geben wird, sieht aus wie, Die geplante Werbung in sozialen Netzwerken ist zielgerichtet. Wird es möglich sein, neue Mitglieder zu gewinnen?? Oder es ist eine eingehendere Untersuchung des Problems erforderlich, Dies kann zu völlig anderen Anfangsdaten und möglichen Aktivitäten führen?

Im Fall von Stoloto ist das Problem einfach gelöst - aufgrund der Monopolstellung und des Mangels an Wettbewerb können Sie auch bei fehlerhaften Eingaben ein gutes Ergebnis erzielen. Aber, und die Indikatoren werden nur für den russischen Markt gut sein, Im Vergleich zu den meisten anderen Lotterieländern verlieren wir stark, für alle wichtigen Parameter.

Artikel bewerten