Euromillionen Regeln

Spanische Lotterie Euromillionen (5 из 50 + 2 von 12)

So identifizieren Sie einen Betrug in der EuroMillions-Lotterie

  • Es ist nicht möglich, einen Preis zu gewinnen, zeichnen, Lotterie oder Wettbewerb, an dem Sie nicht teilgenommen haben.
  • Um einen Preis in EuroMillions zu gewinnen, Sie MÜSSEN ein Ticket für das richtige Ziehungsdatum gekauft haben und Ihre Auswahl der Zahlen MUSS mit den Zahlen übereinstimmen, die für den Gewinn des betreffenden Preises erforderlich sind.
  • Euromillions bietet KEINE Preise an, die auf zufällig ausgewählten Mobiltelefonnummern oder E-Mail-Adressen in Verbindung mit Spielen basieren, an denen Sie nicht teilgenommen haben.
  • Euromillions wird Sie nicht direkt kontaktieren, wenn Sie einen Preis gewinnen. Sie sind verpflichtet, den Preis zu beanspruchen und den Gewinnschein für die betreffende Lotterie zu liefern.
  • Euromillions fordert Sie nicht auf, irgendeine Art von "Gebühr" oder "Provision" zu zahlen, um den Preis zu erhalten.
  • Euromillions werden Sie nicht auffordern, die "Steuer", die für den Gewinn fällig ist, im Voraus zu zahlen.

Hinweise zur Identifizierung eines Betrugs

Alle unten aufgeführten Punkte sind normalerweise ein guter Hinweis darauf, dass die Benachrichtigung, die Sie erhalten haben, ein Betrug ist:

  • E-Mail wurde von einer freien Adresse gesendet (Zum Beispiel @ hotmail.com, @look.com oder @ yahoo.com) oder von einer nicht verwandten Adresse, die kompromittiert worden sein könnte.
  • Der Brief oder die E-Mail ist nicht persönlich an Sie gerichtet, Vielmehr beginnt es mit etwas ziemlich Ungenauem wie "lieber Gewinner".
  • Betrugsbriefe sind in der Regel von schlechter Qualität und haben einen fotokopierten Briefkopf, Einige enthalten jedoch eine authentische Geschäftsadresse, um die Legitimität zu gewährleisten. Die Verwendung dieser Adressen ist nicht gestattet., und Betrüger erwarten, dass das „Opfer“ per E-Mail oder Telefon kontaktiert wird, anstatt die E-Mail zu verwenden.
  • Es gibt normalerweise eine strenge Frist, um den "Preis" zu beanspruchen.. Damit soll das potenzielle Opfer unter Druck gesetzt und davon abgehalten werden, Rat einzuholen oder die Angelegenheit genauer zu untersuchen.
  • Vertraulichkeit wird oft als "Bedingung zum Gewinnen" verlangt.. Nochmal, Dies geschieht, um den Empfänger davon abzuhalten, sich von Freunden oder Familienmitgliedern beraten zu lassen, die mit diesen Arten von Betrug möglicherweise besser vertraut sind.
  • Eine schlechte Schreibweise, Grammatik und Syntax sind normalerweise ein guter Hinweis darauf, dass der Brief oder die E-Mail ein Betrug ist.
Artikel bewerten